American Football
Regeln anderer Ligen (Auszüge)



Nachfolgend sind alle wichtigen Änderungen anderer American Football Ligen außerhalb der NFL aufgeführt.


AFL - Arena Football League
Aufgrund der räumlichen Einschränkung wird Arena Football mit abgewandelten Regeln vom Freiluft-Football gespielt. So ist das Spielfeld bedeutend kleiner und von einer Mauer umzogen, die als Schutz aufgrund der räumlichen Dichte wirken soll. Diese 'Verkleinerung' der Spielmedien zieht sich durch alle Bereiche des Spiels, so lassen sich die enger zusammenliegenden Goalposts im Vergleich mit dem American Football nennen. Ein Touchback startet an der 5 yard Linie. Zudem befinden sich pro Team nur acht Spieler auf dem Feld (drei weniger als beim NFL-Football) und bis auf zwei Spezialisten und den Quarterback, müssen alle im Angriff UND in der Verteidigung spielen (Ironman Football). Dadurch ist der Kader um einiges kleiner und die Teams wirtschaftlich um einiges günstiger zu unterhalten.

AFL Feld :

Länge : 50 yards
Weite : 28 yards
Endzone : 8 yards long
Seitenwand : 4 yards high

Endzonennetz : starts 8 feet to 32 feet high

Goal Posts : 9 feet wide
Cross Bar : 15 feet high

Die Reguläre Saison ist 17 Spieltage lang.
Es gibt 4 Downs und pro Halbzeit haben beide Mannschaften 3 Timeouts zur Verfügung.
Im Arena Football wird die Uhr außerhalb der 1 Minute Zeitregel (1 Minute Warning) nur von Timeouts und Schiedsrichter Diskussionen und Ansagen angehalten, sonst läuft sie immer durch. In der letzte Minute einer Halbzeit wird die Uhr bei jedem Bandenaus, unvollständigem Pass und nat. jedem Timeout angehalten.

Ein weiterer offensichtlicher Unterschied ist aber das neben den Posts Netze gespannt sind. So geht der Kick-Off (der Abschlag mit dem der Ball ins Spiel gebracht wird) in das Netz und wird erst beim herunterfallen aufgenommen.

Da sich im Arena Football ein Angriffsspieler im Gegensatz zum normalen Football vor dem Snap auch nach vorne bewegen darf, sprintet meist ein Wide Receiver auf die Line of Scrimmage zu, um sich einen Vorteil gegenüber der Verteidigung zu verschaffen.

Eine Pass Interference Strafe ist im AFL immer 10 Yards und automatic first down.

Das Punten des Balls ist generell verboten. Wurden in den ersten drei Versuchen nicht die erforderlichen 10 Yards für einen neuen ersten Versuch erzielt, so kann die Offense beim vierten Versuch entweder ein Field Goal Versuch unternehmen, oder muss versuchen, einen neuen ersten Versuch oder gar einen Touchdown zu erzielen.

Auf Grund dieser Faktoren ist Arena Football ein sehr schnelles Spiel, bei dem sehr hohe Endergebnisse erzielt werden, die im normalen American Football selten vorkommen, da der Passangriff Vorrang hat. Auf Grund des geringen Ausweichplatzes setzen die Mannschaften nur in Ausnahmesituationen auf das Laufspiel.

CFL - Canadian Football League
Der Canadian Football wurde wie der American Football ab den 1870er Jahren in Kanada aus Fußball und insbesondere Rugby entwickelt, wobei internationale Spiele und Kontakte den Anstoß gaben.

Der Canadian Football, der u. a. in der Canadian Football League (CFL) professionell gespielt wird, unterscheidet sich von seinem US-Gegenpart, da insbesondere einige in den 1900er Jahren im dortigen College Football vorgenommenen Regeländerungen nicht übernommen wurden.

Somit ist heutzutage u. a.

* das Spielfeld mit ca. 120 Meter Gesamtlänge und 60 Meter Breite deutlich größer

* mit 12 die Zahl der Spieler größer

* mit nur 3 Versuchen ("Downs") deren Anzahl geringer

* es steht weniger Zeit für die Besprechung eines Spielzuges (Huddle) zur Verfügung

Dies hat auch Auswirkungen auf die Spieltaktik. Canadian Football hat weniger Verzögerungen, der zur Verfügung stehende Platz bewirkt den Einsatz flinkerer Spieler und von mehr Passspielzügen. Ansonsten sind die Ähnlichkeiten jedoch groß, auf den ersten Blick sind die Spielarten kaum zu unterscheiden.
Durch die vielen Passspielzüge und den Druck nur 3 Downs zur Verfügung zu haben scheint das Spiel hektischer als in der NFL und es gibt auch mehr Interceptions.

Im Canadian Football gibt es mit dem Rouge (auch Single genannt) die Möglichkeit, nach einem Kick in die gegnerische Endzone einen einzelnen Punkt zu erzielen.

NCAA - American College Football
Unterschiede in den Regelwerken der NFL und der NCAA

GFL - German Football League
Gespielt wird nach den deutschen Regeln des AFVD, die auf den Regeln des College Footballs der NCAA basieren.