American Football
Strafen beim American Football (Auszug) (NFL -Spielregeln)


Strafen wegen Regelverstößen wirken sich in Yards-Distanzverlust (5, 10, 15) aus.

Das heißt: Es wird das Down wiederholt und der Ball um die entsprechend Anzahl von Yards verlegt.
Die begünstigte Mannschaft kann eine Strafe ablehnen.
Sie wird dies tun, wenn sie im Spielzug, in dem ein Regelvertoß erfolgte, ein besseres Ergebnis erzielt
hat, als durch den strafweisen Yardsgewinn gegeben wäre oder Punkte erzielt hat.


Die wesentlichsten Regelverstöße :

6 men on the line (5 Yards)

Beim Snap müssen sieben Mann an der Line postiert sein. Strafe: 5 Yards, Wiederholung des Versuchs.

Clipping (15 Yards, wenn durch Defense automatic first down)

Verbotenes Blocken von hinten eines Spielers UNTERHALB der Gürtellinie.

Delay of Game (5 Yards)

Spielverzögerung, die Offense hat den Spielzug nicht in der vorgeschriebenen Zeit (45sek bzw. 30sek nach Auszeiten oder Verletzungen) begonnen.

Ejection

Ein Spieler wird "ejected".
Bei besonders schweren Fouls wird ein Spieler des Platzes verwiesen und meist für mindestens ein Spiel gesperrt.

Encroachment (5 Yards)

Ein Defensiver "false start". Ein Defensespieler verletzt die neutrale Zone und berührt einen Gegenspieler noch vor dem Snap.

Face mask (15/5 Yards)

Beabsichtigtes (15 Yards) oder unbeabsichtigtes (5 Yards) greifen in das Helmgitter eines Gegenspielers.

False Start (5 Yards)

Zu frühes Bewegen aus seiner Position eines Offensespielers vor dem Snap. (ausser dem Man in Motion)

Helping the Runner (5 Yards)

Der Ballträger darf nicht von seinen Teamkameraden vorwärts geschoben werden.

Holding (Offense 10 Yards, Defense 5 Yards automatisches First Down)

Unberechtigtes Festhalten eines Spielers (Es darf nur abgedrängt werden).

Illegal Block in the back (10 Yards, wenn durch Defense automatic first down)

Verbotenes Blocken in den Rücken eines nichtballtragenden Spielers OBERHALB der Gürtellinie.

Illegal Contact (5 Yards and an automatic first down)

Any contact made between a defender and a receiver after the latter has traversed more than five yards beyond the line of scrimmage.

Illegal formation (5 Yards)

Weniger als 7 Leute an der Line of Scrimmage haben.

Illegal forward pass (5 Yards and loss of a down)

Mehrmaliger vorwärts Pass oder Pass nach überschreiten der Line of Scrimmage.

Illegal Motion (5 Yards)

Mehr als ein Mann in Motion oder der Mann in Motion geht vor dem Snap nach vorne.

Illegal Shift (5 Yards)

Die Offense muss vor dem Snap mindestens zwei Sekunden in ihrer Formation verharren.

Ineligible receiver (10 Yards, wenn durch Defense automatic first down)

Bälle dürfen nur Receiver also Leute mit Rückennummern 50-79 und 90-99 fangen, es sei den ein Spieler der nicht die Rückennummern hat wurde vorher beim Schiedsrichter "angemeldet". Ausnahme: Wenn ein Pass im Flug von einem Verteidiger berührt wurde, ist jeder Angreifer eligible.

Intentional grounding (10 Yards and loss of a down)

Wenn der Quarterback, sich innerhalb der »Pocket« (dem Gebiet zwischen den beiden Offensive Tackles beziehungsweise Tight Ends) befindet und ziellos nach vorne wirft, um einem Sack (Tackle) und einem damit verbundenen Raumverlust zu entgehen, spricht man von "Intentional Grounding". Dieses Vergehen wird mit einer Raumstrafe und dem Verlust eines Versuchs bestraft.

Offside (5 Yards)

Ein Defensespieler im Abseits, wenn er sich zum Zeitpunkt des Snap über die Scrimmage Line hinausbewegt hat.

Pass interference (10 Yards, automatisches First Down an der Stelle wo das Foul begangen wurde)

Ein Spieler wird im Versuch, einen Paß zu fangen, gestoßen oder behindert.
Wird eine Pass interference in der Endzone des Gegners gemacht, bekommt die Mannschaft ein First Down an der 1 Yard Linie.

Personal Foul (15 Yards, wenn durch Defense automatic first down)

Angriff auf einen Spieler Persönlich nach dem Pfiff, außerhalb des Spielfeldes oder überharter Einsatz (siehe Unnecessary roughness)

Roughing the Kicker (15 Yards and automatic first down)

Tackling gegen den Kicker nach dem Kick/Punt.

Roughing the Passer (15 Yards and automatic first down)

Tackling gegen den Quarterback nach Wurf des Balles.

Sideline Violation (5 Yards)

Nach dem Snap ist einer der Leute in der Coachzone in das Spielfeld getreten.

Too many players on the field (5 Yards)

Mehr als 11 Spieler auf dem Feld.

Tripping (10 Yards)

Foulspiel durch Beinstellen.

Unnecessary roughness (15 Yards, wenn durch Defense automatic first down)

Ein überharter Einsatz der so absolut nicht nötig gewesen wäre und auf die Gesundheit des Spielers geht.

Unsportsmanlike Conduct (15 Yards, wenn durch Defense automatic first down)

Unsportliches Verhalten (ohne Kontakt), wie Beschimpfungen o.ä., auch gegen Schiedsrichter.


Pentalty declined

Die "geschädigte" Mannschaft lehnt die Strafe ab. Meist passiert dies, wenn der Spielzug günstiger ausfällt, als die Raumstrafe.